Filialkirchen

Kirche zu den Hl. Schutzengeln in Hochgurgl

Dieser zeltdachförmige Rechteckraum, mit offenem Holzbalkendachstuhl und gerader Stirnwand, wurde 1964 nach Plänen von Ernst Meissl erbaut und geweiht. Die gesamte Ausstattung stammt von Karl Obleitner aus Absam. In der offenen Eingangshalle befindet sich links ein Keramikrelief mit dem hl. Leonhard. Die Stirnwand ziert eine überlebensgroße Mosaikdarstellung des Erzengels Michael. Links im Altarraum befindet sich eine sitzende Madonna mit Kind aus Keramik. Die Kreuzwegstationen gestaltete Karl Obleitner aus Ton.

Kirche zum Hl. Josef in Untergurgl

Nach Plänen von Anton Pohl wurde 1955 die Kapelle in Untergurgl als tonnengewölbter, rechteckiger Betraum errichtet. Der Turm besteht aus einem achteckigen Obergeschoß mit Zwiebelhaube. Am Tonnengewölbe ist links die Anbetung der Könige und der bethlehemitische Kindermord dargestellt, während rechts der Tod Josefs mit Darstellungen aus seinem leben und der Ansicht des Petersplatzes in Rom gezeigt werden. Diese Malereien stammen von Karl Obleitner, ebenso wie eine keramische Tafel mit Maria und Kind rückwärts an der linken Wand.

Bergsteiger-Kapelle zum Hl. Bernhard in Kressbrunnen

Dies ist ein Beispiel, Sie können es mit Ihren eigenen Texten und Bildern ersetzen.
Copyright ©2020 Pfarre Gurgl, All Rights Reserved.